Endlich lange Haare – Meine Erfahrung mit Extensions

Endlich lange Haare – Meine Erfahrung mit Extensions

Extensions als Lösung. Seit langer Zeit war ich nicht mehr glücklich mit meinen Haaren. Durch den falschen Friseur und etliche Wiedergutmachungsversuche einen vernünftigen Braunton hinzubekommen, gab es einfach kaum einen anderen Ausweg mehr, als meinen Haaren die ganze Farbe rauszuziehen. Wie sowas endet, kann man sich schon ungefähr denken: Haarbruch! Und Haare = bääh! Zum Glück kam dann meine Rettung für endlich wieder volles und langes Haar!

Damit ihr den Hauptgrund versteht, wieso ich mir die Extensions machen lassen habe, hier einmal meine kurze Vorgeschichte:

Wie es überhaupt dazu kam…

Bis dato war mir nie bewusst, was man beim Haare braun färben alles falsch machen kann! Davon, dass man bei blonden Haaren immer einen Braunton wählen sollte, der ins rötliche oder gelbe geht, hatte ich zuvor nie so wirklich etwas gehört. Da ich also erstmal nur ein wenig dunkler werden wollte, holte ich mir blauäugig einfach mal die Farbe Dunkelblond – woraus leider Grün wurde. Nun gut, dann nehme ich dieses Mal halt eine rötlichere Farbe um das ganze wieder auszugleichen. Das erste Ergebnis war anschließend fast Tomatenrot. Der Nachteil hierbei? Rot wäscht sich zu Anfang ziemlich schnell raus, also winkte der Grünstich schon freudig und konnte es kaum erwarten, sich wieder zu zeigen. Gut, dachte ich mir.

Also dann, versuchen wir’s mal mit hellen Strähnen um das Ganze wieder auszugleichen, denn komplett dunkel wollte ich nicht auf dem Kopf werden. Das war jedoch das Schlimmste, was ich bisher machen konnte, denn ich war anschließend wirklich bunt auf dem Kopf. Ich war wie ein wandelndes Haarmuster eines Frisörsalons! Daraus habe ich dann eine Lehre gezogen: Bei den nächsten Radikalveränderungen lieber direkt zu einem richtigen Friseur gehen und ein paar Euros mehr bezahlen! Das ist es wirklich wert, denn Haare, für die man sich am liebsten verstecken möchte, sind schon ein ziemlicher Selbstbewusstseinskiller.

Also bin ich zum Friseur und hab einen Farbabzug machen lassen. Danach war die ganze Farbe endlich raus und ich hatte einen einheitlichen Ton im Haar. Leider musste ich dafür aber auch einen Großteil meiner Haare da lassen, wie man an diesem Bild erkennen kann!

Meine Lösung: Extensions!

Die wichtigste Voraussetzung: Ein guter Friseur!

Woran du erkennst, dass es der richtige Friseur ist? Unter anderem am Preis, der liegt bei guten Extensions nämlich bei mehreren huntert Euro. Natürlich ist das viel Geld, aber vertraut mir: Schlechte Extensions für wenig Geld bereut man bitter! Man sollte schon mit 500€ bis 1000€ rechnen, wenn man gute Qualität und eine schöne Optik ereichen möchte. Natürlich kommt es für den Endpreis ganz auf euer Eigenhaar und die Methode, die ihr machen lasst, an. Zu oft habe ich schon diese Horrorgeschichten gehört, wo die Leute sich anschließend die Haare komplett kurz schneiden mussten, da die Haare vollständig ruiniert waren. Durch die falsche Technik, die falschen Haare und den falschen Friseur.

Meine Haare sind von Great Lengths und ich bin zu 100% überzeugt von der guten Qualität! Wenn ihr also einen Friseur bei euch in der Nähe habt, der hiermit arbeitet, könnt ihr euch zumindest schon einmal sicher sein, dass dieser eine ausführliche Schulung bekommen hat und euch nicht willkürlich irgendetwas ins Haar schweißt. Ebenso ist es gut, wenn ihr euch mal im Bekanntenkreis umhört – vielleicht hat jemand bereits gute Erfahrungen gemacht und kann euch direkt einen Friseur empfehlen. Oder schaut euch einfach mal die Webseiten / Facebookseiten an. Hier teilen gute Friseure auch oft ihre Ergebnisse.

Das Vorgespräch

Wenn ihr einen guten Friseur gefunden habt, gibt es ein Vorgespräch, in dem besprochen wird, welche Farben ihr bekommt, welche Länge eingesetzt und eventuell auch, mit welcher Methode das Ganze gemacht wird. Der Friseur wählt bei der Farbe meistens 2-3 angepasste Nuancen des echten Haares, um den natürlichen Look wiederzugeben. Je nach dem, wie eure aktuelle Haarfarbe ist, werden sie auch noch einmal nachgefärbt. Bevor die Extensions dann eingesetzt werden, wäscht der Friseur eure Haare mit einem Shampoo, das die ganzen Silikone und Stylingreste aus dem Haar zieht.

Die Methode meiner Haarverlängerung

Ich habe meine Haare mit der Multisonic von Great Lengths eingesetzt bekommen. Hier liegt der Vorteil ganz klar bei der Schnelligkeit! Innerhalb von 30 – 45 min sind ca. 125 Strähnen eingearbeitet. Diese Methode arbeitet mit UV Strahlen und kann 5 Strähnen auf einmal in das Haar einarbeiten. Das besondere an der Ultraschall Methode ist, dass die Haare keine Schäden davon tragen und dass sich die kaputten Haare sogar über die Zeit mit den Extensions erholen können. Also die perfekte Methode für mich und meine eigenen Haare.

Wenn ihr jemand seid, der viel und gerne Zöpfe trägt, sollte dies am Anfang des Termins gesagt werden. So kann der Friseur die Extensions daran anpassen und so einarbeiten, das die Verbindungsstellen nicht wirklich auffallen werden.

Die Haarverlängerung hält ca. 4 – 6 Monate. Das kommt ganz darauf an, wie euer natürlicher Haarwechsel ist. Bei den einen gehts schneller, bei den anderen in dem Fall zum Glück langsamer.

Auf dem Bild sind die Bondings zu erkennen. Wenn mein Ansatz an dieser Stelle nicht schon dunkler wäre, wären diese durch die dünnen Verbindungsstellen kaum sichtbar.

Die Pflege der Extensions

Nun hab ich schon oft die Frage gestellt bekommen: „Wie bürstest du deine Haar überhaupt, ohne dir die einzelnen Strähnen rauszureißen?“ Hierfür gibt es eine Spezialbürste von Great Lenghts, die hierfür extra so hergestellt wurde, dass man das gesamte Haar kämmen kann, ohne dabei die Extensions rauszureißen. Ebenso sollte man nur noch die spezielle Pflegeserie verwenden. Diese Sachen gibt es eigentlich immer bei eurem Friseur direkt nach dem Termin dazu. Wenn man gerne öfters mal mit dem Glätteisen oder Lockenstab arbeitet, gibt es auch Hitzesprays und andere zusätzliche Pflegeartikel im Onlineshop zu kaufen.

Meine Erfahrung + Fazit

Nachdem ich sie dann endlich drin hatte, war das am Anfang schon ein seltsames Gefühl. Vorher hatte ich extrem dünne Haare, mit dem ich nie so richtig was anfangen konnte. Noch dazu haben sie nur gestört, wenn ein Lüftchen sie mal in mein Gesicht pustete. Jetzt aber habe ich ganz viel und vor allem ganz langes Haar.

Es ist ja nicht so, dass ich zuvor keine Horrorgeschichten im Internet gelesen hätte, wie „Ich hatte 2 Wochen danach tierische Kopfschmerzen, aber danach ging es“. Ich kann euch eins versprechen: wenn es richtig gemacht ist, tut da garnichts weh! Natürlich merkt man in den ersten zwei Tagen schon eine kleine Spannung an der Kopfhaut, aber dieses Gefühl würde ich bei Weitem nicht als Kopfschmerzen beschreiben. Auch solche Geschichten, wie „Man kann in der ersten Nacht nur auf dem Rücken schlafen“ kann ich nicht bestätigen – ich konnte mich, so wie immer, schön in meiner Seitenschlafposition in mein Kissen kuscheln.

Würde ich sie mir also noch einmal rein machen lassen? AUF JEDEN FALL! Das Geld ist es wirklich wert, denn sich wieder wohl zu fühlen schenkt großes, neues Selbstbewusstsein.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Extensions? War es positiv oder mehr die Horrorstory? Ich freu mich über euer Feedback <3!

P.S. Dies ist kein gesponserter Beitrag, ich war Haarmodel auf einem Great Length Event und habe auf den Wunsch einiger Leser einen detaillierten Erfahrungsbericht geschrieben. Wer noch weitere Fragen an mich hat, kann diese einfach in die Kommentare schreiben und ich beantworte sie gern 🙂

Eure Judith

43 Antworten zu “Endlich lange Haare – Meine Erfahrung mit Extensions”

  1. Natascha sagt:

    Hallo liebe Judith,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, ich habe, nachdem Du ihn bei Instagram angekündigt hast sehnsüchtig darauf gewartet =) Ich habe mir in meinem Leben bisher 3x Extensions reinmachen lassen und 3 von 3 mal war es eine Katastrophe, daher war ich äußerst gespannt auf die Ultraschallmethode von der ich bisher nicht viele Erfahrungen im Netz finden konnte.

    Ich hatte zuerst richtig reingeschweißte Haare. Im Netz für günstig Geld bestellt (50€), von einer privaten mir unbekannten Friseurin für auch ganz wenig Geld reinmachen lassen (70€), viel zu lang, nicht gepflegt, fürchterlich.
    Beim zweiten mal hatte ich angenähte Haare aus einem Afroshop. Also wirklich eine Haarreihe (in etwa wie bei Clipins) an meine Kopfhaut genäht – autsch ! Afrohaare, dick, lockig – passte natürlich super zu meinen blonden, ganz feinen, wenigen Haaren. Naja.. (150€)
    Beim letzten mal hatte ich es versucht mit kleinen Gummibondings. Hat genau 2 Wochen gehalten, dann sind die Gummis alle gerissen, weil sie durch das Waschen total porös wurden (120€).

    Naja, alles in allem habe ich viel viel dazu gelernt (ja, etwas spät, aber manche brauchen eben etwas länger haha 😀 ) und viel Lehrgeld da gelassen, aber ich habe dann angefangen mich intensiv damit zu beschäftigen und mir reichlich Infos zu sammeln. Meine letzte Extensionblamage ist jetzt gut 8 Jahre her – ich bin bereit für einen neuen Versuch!

    Vielen lieben Dank nochmal für Deinen Bericht, ich werd’s nun wirklich damit versuchen und direkt kommendes Wochenende mal zu einem GL-Friseur nach Köln fahren 🙂

    Liebe Grüße
    Natascha

    • Petra Mota sagt:

      Hallo Natascha,
      eine Frage: wphnt diese angeblich Friseurin in der Nähe von Augsburrg.
      Bei dieser habe ich einen Termin zum Haare einarbeiten für Arbeitslohn 90€.
      Nicht das mir das gleiche passiert.

      Alles Liebe
      Petra

  2. Fashion Kitchen sagt:

    Es sieht einfach super aus!

  3. Laura sagt:

    Hallo Judith,

    deine Haarpracht sieht wunderschön aus! Steht dir wirklich gut & toller Bericht!

    Bin auch seit Monaten am überleben ob ich mir auch Extensions machen lasse, aber irgendwas hindert mich daran..

    Fragen meinerseits:
    Was für Haar hast du denn? Da gibt es ja verschiedene.. oder hab ich das überlesen?
    Welche Länge hast du denn genommen & wie viele Strähnen hast du drinnen?
    Fragen über Fragen..

    Würde mich auf jeden Fall über eine Antwort freuen. 🙂

    xoxo

    Laura

    • Judith sagt:

      Hey Laura, meine Haare sind Echthaare in 2 verschiedenen Farben für den natürlichen Look. Meine Länge ist 40 cm und ich habe ca. 120 Strähnen drin =)! Liebe Grüße <3.

  4. Franzi sagt:

    Hallo Judith,
    Fragen habe ich keine 🙂 Wollte dir nur bloß sagen (und das wirklich ohne schleimem zu wollen), dass dir das super gut steht und du einfach absolut klasse (damit) ausschaust.

    Viele Grüße, Franzi

  5. Mommy Deluxe sagt:

    Die langen Haare sehen wirklich gut aus. Ich hatte eine Phase im Leben, da habe ich meine schöne langen Haare abgeschnitten und es hat Jahre gedauert bis ich sie wieder auf diese Länge bekommen habe. Extensions sind da eine super Lösung gegen zu langes warten 😀 Alles Liebe Sina

  6. Patricia sagt:

    Ich hatte vor ca 1 1/2 Jahren auch Extensions drin gehabt. Ca. 60 cm waren die lang und von einer Bekannten bestellt. Diese haben 60€ gekostet und meine Schwiegermama hat sie reingeschweißt. Hat alles super geklappt und sah gut aus. Meine Haare waren auch nicht kaputt danach oder so. War alles klasse. Aber nochmal würde ich es nicht machen. Nach bzw beim duschen hat man das Gewicht richtig gemerkt und es war etwas nervig, mir die Haare ständig irgendwo einzuklämmen. (Das Problem kannte Joana ebenfalls, vorallem das einklemmen unter der Achsel und am Stuhl)
    Aber wenn dir das nichts ausmacht, ist das klasse! Sieht auch prima aus! 🙂
    Lg Patricia ^^

  7. Judith sagt:

    Hallo judith, ich habe auch extentions allerdings welche von hairdreams, die eingeschweißt wurden… Bedeutet das jetzt, dass meine Haare kaputt sind?

    • Judith sagt:

      Hey Judith, das kann ich leider so nicht beurteilen! Aber generell heißt es ja nicht, das alles schlecht was sich nicht Great Lengths nennt =). Das wichtigste bei Extensions ist vor allem die einzelnen Strähnen hinterher schonend wieder vom Echthaar zu entfernen, dann dürften die Haare auch nicht kaputt gehen! Liebe Grüße <3.

  8. Melina sagt:

    Oh nein, mein Beileid, das mit dem dunkelblond zu grün kenn ich leider auch. Ist zum Glück schon lange her. 😉 Momentan lasse ich kupferrot rauswachsen. Ich hatte zwei Color Strippings innerhalb von einer Woche (bei meinem Haar macht das nichts), aber rot ist extrem hartnäckig und dabei ist das nur eine semipermanente Tönung gewesen.
    Bin sehr überrascht wie gut die Extensions aussehen! 🙂

  9. S. sagt:

    Die Extensions sehen bei dir ja wirklich gut aus! Ich habe auch eher kürzere Haare und lasse sie gefühlt schon eine Ewigkeit wachsen, aber da ich recht starke Locken habe, dauert es einfach länger bis man einen wirklichen Unterschied sieht. Allerdings sind Extensions eher nichts für mich, auch wenn ich sie bei anderen sehr gerne sehe (wenn sie so gut gemacht sind wie deine.)
    Liebe Grüße
    S.
    http://cappuccinocouture.blogspot.de/

  10. Sarah sagt:

    Hallo Judith,
    meine Frage – hast du auch wenig, dünne feine Haare ?
    So sind nemlich meine und würde bei dieser Technik ziemlich überlegn diese machen zu lassen ?
    Ich mach meine Haare oft zu und meine Haare fetten leidee schnell.

    • Judith sagt:

      Hey Sarah,
      ja genau, meine Haare sind sehr fein und dünn! Tipp für schnell fettendes Haar: Wenn du mal ein paar Tage frei hast würde ich sie „ausfetten“ lassen, also es so lang wie möglich heruaszögern bis zum nächsten Waschen! Das bewirkt wunder. Ich hatte auch ganz lange das Problem, dass ich meine Haare so gut wie jeden Tag waschen musste, da sie sich einfach schon zu sehr dran gewöhnt haben. Viele liebe Grüße!

  11. Christina sagt:

    Eine Frage: Hab mal gehört, dass Extensions nur am Anfang schön sein sollen… stimmt das? Und kannst du vielleicht später einmal (wenn du sie eine Zeit langst hast) eine kurze Zwischenmeldung über alles rausgeben… also ob sie immer noch so wie am Anfang aussehen? Würde bestimmt mehrere interessieren. Und wie es ist wenn du bestimmte Frisuren ausprobierst? Hab so Angst, dass man sie dann irgendwie sehen könne oder halt generell mit offenen Haaren… 🙂 ansonsten sehen sie echt super aus!

    • Judith sagt:

      Wenn man die Haare genau nach den Anweisungen pflegt, hat man sehr lange was davon und selbst nach 5 Monaten kann es noch wirklich Top aussehen. Klar, wenn mal ein starker Wind weht, kann es schon passieren das meine Haare so zerweht werden das man mal einen kurzen Blick auf eine Verbindungsstelle werfen kann aber das lässt sich nicht vermeiden da meine oberen Haare auch sehr dünn sind. Ich kann mir die Haare auch wunderbar zu einem Zopf machen, sie Flechten etc. =)!

  12. Meritt sagt:

    Hey Judith,
    ich kann dich so so gut verstehen. Ich habe seit Jahren kurze Haare und versuche sie grade wachsen zu lassen. Sie reichen mir jetzt grad bis knapp auf die Schulter und wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich das wohl machen lassen. Ich hab immer gedacht wenn sie dann mal lang sind, dann kann ich ja auch richtig viel mit ihnen anfangen. Ja Pustekuchen. Ich hab keine Ahnung wie man die paar dünnen Flusen die ich habe richtig handhabt.
    Vielen Dank für den ausführlichen Post 🙂 wenn ich das richtig verstehe warst du jetzt also nicht bei irgendeinem Friseur in München sondern eben auf diesem Event?

    • Judith sagt:

      😀 Ja das Problem kenn ich nur zu gut mit den dünnen Flusen Haare! Genau, es waren Trainer vor Ort (die regelmäßig die Schulungen für Frisörläden, die mit GL arbeiten möchten, durchführen). Diese haben aber auch selber eigene Frisörläden =)!

  13. Jassy sagt:

    wow das Ergebnis sieht echt super aus!
    Habe bisher keine Erfahrungen mit Extensions gemacht, habe beim färben bisher immer Glück gehabt 😀
    Liebe Grüße <3

  14. VAOLA sagt:

    Mein Haar ist sehr rauh. Ich möchte wissen, ist das wirklich sinnvoll? Ich brauche eine wirkliche Antwort, keine Werbung.

    • Judith sagt:

      Leider kann ich dir diese Frage nicht beantworten, ich würde mich am beten von einem Frisör beraten lassen. Ich spreche ja hier nur aus meiner Erfahrung. Liebe Grüße =)!

  15. Kat sagt:

    Wow, also aussehen tut das Ergebnis sehr echt!
    Extensions wären zwar aus vielen Gründen nichts für mich (meine Agenturen würden mich killen und ich könnte wohl nicht mehr wirklich arbeiten), aber ich finde es echt erstaunlich, wie grandios die Resultate mittlerweile sind!

    xx
    Kat

    www.teastoriesblog.com

  16. Yonca sagt:

    wie Hübsch 🙂

    Ich bin auch schon seit langem am überlgen, mir Extensions ins Haar machen zu lassen. Das ist ein tolles Ergebnis. Deine Extensions wurden ja gesponsert, könntest Du mir dennoch ggf. einen Laden empfehlen? Komme aus der Nähe von Münster :).

    Liebe Grüße

    Yonca Engel

  17. Katrin sagt:

    Nach dem entfernen der Extensions. …waren die echten Haare dann kapputt oder gleich gesund wie vorher?

    Ich habe komplett gesunde Haare. ..nur leider Schulter lang. .. möchte mir Extensions machen, möchte aber nicht dass die Haare kapputt werden …

    • Judith sagt:

      Meine Extensions sind noch nicht draußen, so dass ich meine persönliche Erfahrung dazu noch nicht sagen kann. Aber wenn man bei dem richtigen Friseur ist und die Ultraschall-Technik bekommt, dürfte da nicht viel kaputt gehen erst recht nicht, wenn deine Haare schon schön Gesund sind =)!!

  18. chirin sagt:

    Wieviel hast du für die Extensions bezahlt und wo hast du sie dir machen lassen? ^^

  19. Rabea sagt:

    Hi 🙂
    Du kommst doch aus aus Münster, oder?
    Hast du das auch bei einem Friseur in Münster machen lassen? Wenn ja, magst du mir verraten bei welchem? Ich wohne nämlich auch in Münster und wenn du da schon gute Erfahrungen gemacht hast, wäre das natürlich super 🙂
    Liebe Grüße! 🙂

  20. Elsa sagt:

    Hallo 🙂
    mich würde es mal interessieren wie es mit den Haaren endzwischen ist. Ich habe auch vor kurzem welche von great lenghts rein bekommen zur Haarverdichtung (auch als modell aber nur 50 Strähnen).
    Bist du bei deren shampoos geblieben oder hast du mal andere ausprobiert? Ich suche im internet aber die Meinungen gehen so auseinander (ich weiss ohne Silikone und Parfums etc..). Hätte gerne eine günstigere Variante aber die trotzdem sehr gut für extensions… naja vlt hast du ja tips 🙂
    Danke dir schon mal

    • Judith sagt:

      Hallo Elsa, inzwischen sind meine Extensios schon wieder draußen und meinen Haaren geht es wirklich gut. Sie haben überhaupt keinen Schaden davon getragen.. Eher im Gegenteil, sie sind endlich wieder gesund :D.. Ich habe zum Ende hin auch einfach ganz normales Shampoo ohne Silikone benutzt. Ebenso wie zwischendurch eine Kur rein gemacht – allerdings die nur in die längen und Spitzen verteilt, nicht in über die Bondings. Das ist auch das einzige Risiko, dass dadurch dann hinterher die Extension schneller raus rutschen können =).. Liebe Grüße.

  21. Anja sagt:

    Hey,
    das Ergebnis sieht wirklich toll aus!
    Habe mir selber auch vor zwei Monaten Extensions von Great Lengths einsetzen lassen und bin auch super glücklich mit dem Ergebnis. Und ich muss sagen die Friseur-Suche war, wie du es beschrieben hast, wirklich nicht so einfach. Aber habe dann doch den Friseur meines Vertrauens finden können.
    Wie lange haben deine gehalten oder hast du sie sogar immer noch drin?

    Liebe Grüße

    • Judith sagt:

      Hey Anja, meine Extensions sind mitlerweile draußen. Ich hatte sie knapp 3 Monate drin aber sie hätten auch noch was länger gekonnt. Das kommt auch ganz auf das eigene Wohlbefinden an denke ich. Meine Haare haben im übrigen keinerlei Schaden davon getragen. Ganz im gegenteil. Sie sind endlich erholt und haben wieder eine gesunde Länge. Liebe Grüße!!

  22. Anica sagt:

    Halli Hallo

    Erstmal super Beitrag!
    Habe mir auch ein paar Kommentare durchgelesen und ich muss sagen, ich habe bisher noch keinen Frisör gefunden, der meine Haare gut hinbekommt geschweige mich gut berät. Wenn ich meine Haare beim Frisör färben lassen hab, dann wurde mir vorher nicht mal eine farbpalette gezeigt. Gerade Frisöre müssten doch wissen, dass braun nicht gleich braun und blond nicht gleich blond ist XD jedesmal habe ich mich darüber geärgert, statt mir die Farben auf der Palette zu zeigen, wurde voreilig ein beliebiges blond abgemischt. Nun ja, jetzt habe ich wirklich die Schnauze voll und war seit 6 Monaten nicht mal mehr beim schneiden. Extensions hatte ich auch vor ein paar Jahren, aber die waren angeschweist und das hat die Haare angegriffen.

    Deshalb meine Frage, bei welchen Frisör hast du die Extensions reinmachen lassen? Könntest du mir evtl. Von deinem Frisör einen link zur Website mitteilen? Das wäre echt lieb!

    • Judith sagt:

      Hey Anica, ja leider gibts zu viele solcher Friseure. Die Extensions habe ich damals bei einer Messe für Friseure als Model von einer Trainerin für Great Lenghs rein bekommen. Raus machen lassen und Haare färben habe ich dann allerdings hier in Münster machen lassen bei Aus der Wieschen (friseur-ausderwieschen.de) die haben auch mehrere Standorte und ich bin wirklich super zufrieden mit denen!! Einen schönen sonnigen Tag =)!!

  23. Chrissi sagt:

    Hey Judith,

    Zu allererst möchte ich dir ein Kompliment machen denn das sieht super toll aus – echt klasse.
    Ich bin auch seit langem am überlegen extensions zu machen da mein Haar super dünn und fluselig ist. Jedoch hält mich unter anderem ab, das bei den meisten techniken diese clips zu sehen sind und das finde ich super schrecklich. 😉 auf deinem Bildern scheint es tatsächlich so dass man diese Clips nicht sieht- wäre es möglich, dass du mal eine nah Aufnahme davon,machen könntest? Und nicht eine Frage: wieviel hast du denn letztendlich damit bezahlt und wie ist muss man zum Friseur und das neu machen lassen?In welcher Stadt hast du das denn lassen machen nur kannst du mir einen Friseur in Berlin empfehlen der das kann?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Danke und LG
    Chrissi

    • Judith sagt:

      Hey Chrissi, vielen Dank =)!!

      Also wenn man die Bondings direkt sehen sollte, dann war höchstwahrscheinlich kein guter Friseur am Werk. Demnach würde ich mich wirklich gut umgucken und auch gerne mal Rezensionen einholen. Leider habe ich die Extensions schon seit einigen Monaten nicht mehr drin und wie im Post geschrieben, wurden sie mir bei einer Veranstaltung als Model eingesetzt, so dass ich in diesem Fall nichts zahlen musste. Aber so grob kann man schon mit 500-1.000€ für diese Methode rechnen. Eine gute Alternative sind aber auch die Tapes, da kannst du dir sicher sein, das man es nicht sieht. Es hält auch bis zu 3 Monate und man kann sie danach auch noch einmal wieder hochsetzten lassen. Am besten Fragst du aber wie gesagt hierfür einen Friseur =).. Ich kann ja leider nur von meinen eigenen Erfahrungen aus spreche.

      Ganz liebe Grüße!!

  24. Chrissi sagt:

    Nachtrag von mir: Sorry für die autokorrektur-Fehler ich hoffe du kannst alles lesen 😉

    LG
    Chrissi

  25. Sabrina sagt:

    Hey liebe judith

    Super toller Beitrag 😉

    Ich habe eine Frage wie wäscht du dir die Haare? Ne Freundin von mir meint über Kopf Haare waschen sollte man nicht egal bei welcher Methode? Stimmt das oder kann ich auch über Kopf dann waschen?!

  26. JacquelineJ sagt:

    Danke für den Bericht. Ich bin hin und hergerissen, ob ich mir diese Echthaar Extensions ins Haar machen lassen soll oder nicht. Der Bauch sagt ja, der Kopf sagt nein, und meinen Freund darf ich gar nicht fragen. der ist total dagegen. ich glaube ich werde ihm mal den Link zu Deinem Blog schicken

  27. Tatjana sagt:

    Hey 🙂 Ich habe zurzeit einen Longbob und überlege mir demnächst auch Bonding Extensions einsetzen zu lassen. Allerdings färbe ich meine Haare jeden Monat Dunkelbraun und ich wollte fragen, ob du deine Haare auch färbst bzw gefärbt hast zu der Zeit als du die Extensions drin hattest? Und wenn ja, ob das die Extensions nicht kaputt macht? Weißt du wie das allg. gehandhabt wird bei gefärbten Haaren ?
    LG

  28. Noelle sagt:

    Hallo, wie viel hast du bezahlt für die Haarverlängerung? Ich trage seit Jahren Clip in Extensions und hatte zwei mal welche eingeschweist. Jedoch hat dies meine Haare immer sehr kaputt gemacht und professionell war es auch nicht, da dafür mein Budget nicht gereicht hätte. Nun möchte ich jedoch endlich wieder mal was für längere Zeit da dieses jeden Tag rein und raus machen doch sehr Zeitaufwenig ist.

    • Judith sagt:

      Hey Noelle, wie viel es genau kostet kann ich dir leider nicht sagen, da es ganz darauf ankommt wie dick dein Haar ist, wie lang die Haare werden sollen und so weiter.. Allerdings kann es schon ab 500€ los gehen.. Eine gute und günstigere Variante sind da die Tapes von Greath Lenghs. Diese halten zwar nicht so lange wie die Bondings, dafür kann man sie aber öfter verwenden und nach 1-2 Monaten wieder hochsetzten lassen. Informier dich aber am besten noch einmal genauer bei einem Friseur.. Als Alternativmarke ist Rapunzel of Sweden auch echt gut. Liebe Grüße =)!!

  29. Katrin sagt:

    Deine Haarverlängerung sieht echt klasse aus. Als ich mit einer Haarverlängerung angefangen hatte, hab ich mich für Keratin Bonding entschieden. Zu dem Zeitpunkt war auch alles super, nur nachdem sie raus mussten hat man schon gesehen wie das Haar gelitten hat.
    Habe mich dann für die Clip In Extension entschieden und bin super glücklich damit. Würde hier auch nicht das günstigste Angebot nehmen, das schlägt sich nur auf die Qualität nieder.
    Wenn man sie richtig ins Haar einbringt sieht man auch keine Übergänge.

    Lieben Gruß
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.