Auf zu neuen Abenteuern!

zutaten_klein

Wir alle möchten später auf unser Leben zurückschauen und denken: “Oh man, ich kann nicht glauben, dass ich das gemacht habe.” Dazu gehören meist die großen Abenteuer des Lebens, die uns ewig in Erinnerung bleiben. Aber auch kleine, besondere Ereignisse können dich schon fix zum Abenteurer machen.

In diesem Post stellen wir euch kleine und große Abenteuer vor, die euer Leben und natürlich auch euer persönliches Abenteuerbuch “Das Leben ist ein Abenteuer” mit Sicherheit bereichern werden.  Als kleine Inspiration haben wir unser Abenteuerbuch schon mit ein paar persönlichen Geschichten aus unserem Team gefüllt. Also los geht’s! 

zutaten_klein

“Klein, aber oho!” - Abenteuer für den Alltag

Einen geregelten Alltag zu haben, ist eine tolle Sache. Eine noch tollere Sache ist aber, aus diesem auch hin und wieder auszubrechen und ihm die kalte Schulter zeigen zu können. Dabei muss es nicht immer eine komplette Reise um die Welt sein. Hauptsache, ihr habt mal was neues ausprobiert!

1. Besuche ein neues Restaurant!

Nudeln mit Pesto gehen immer, darüber müssen wir nun wirklich nicht diskutieren. Aber was spricht dagegen, mal eine ganz neue Geschmacksrichtung auszuprobieren? Vielleicht lauert in der indischen Küche dein lang ersehntes Leibgericht - du bist nur einen Happen davon entfernt!

zutaten_klein

Sarahs Abenteuer:

"Neue Kreationen auszuprobieren macht in guter Gesellschaft am meisten Spaß!

Im Rahmen eines Team-Abends trafen wir uns zum gemeinsamen Pizza essen. Da man bei Pizza oft zu alten Gewohnheiten neigt und immer die gleiche Sorte bestellt, haben wir uns vorgenommen, diesmal bei der Auswahl mutiger zu sein. 

Daher studierten wir ausführlich die Speisekarte und jeder suchte sich einen Favoriten aus. Die Vorfreude und der Hunger stiegen von Minute zu Minute. Das Warten und die außergewöhnliche Auswahl haben sich definitiv gelohnt! Jeder von uns ging satt und glücklich nach Hause."

2. Zeit für ein neues Hobby!

Hast du schon immer davon geträumt, deinen Körper beim Yoga beherrschen zu lernen, Klavier zu spielen oder endlich die gesamte Harry Potter-Reihe durchzulesen? Ob neue Sportarten, Instrumente oder Bücher: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen!

zutaten_klein

Emilys Abenteuer:

"Dieses Jahr wollte ich meinen inneren Schweinehund besiegen und endlich wieder meine Kreativität ausleben, die ich viel zu lange vernachlässigt habe. Gesagt, getan! Um mein altes Hobby wieder ganz neu in mir aufleben zu lassen, startete ich damit, meinen Abenteuerkalender individuell zu gestalten. Von diversen Instagram-Posts inspiriert, nahm ich mir vor, das Hand Lettering zu lernen. Gar nicht so leicht, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister! Also hab ich mich an den klassischen Sprüchen wie “Happy Birthday” oder “Alles Gute” versucht und hatte somit gleich eine Geburtstagskarte für einen lieben Menschen, die es so nicht zu kaufen gibt. Es fühlt sich toll an, sein altes Hobby wieder neu aufzufrischen, dazuzulernen und einfach mal drauflos zu pinseln! "

3. Konzerte und Festivals rufen nach dir!

Dein Lieblingskünstler ist in der Stadt? Ein Grund mehr, dich unter die Leute zu mischen! Konzerte und Festivals sind einer der schönsten Dinge, die man erleben kann: Du bist inmitten von Menschen, die die gleichen Interessen teilen wie du und deinem Lieblingskünstler so nah, wie du es dir nie zu träumen gewagt hast. Und wenn dann die ersten Töne in deinem Trommelfell erklingen und der Bass dich fast vom Boden fegt... PURES GLÜCK.

zutaten_klein

Janas Abenteuer:

“Bis letztes Jahr war ich noch nie auf einem Festival – zu viele Menschen, zelten, das ist nichts für mich. Dachte ich zumindest immer. Spontan war ich dann letztes Jahr mit Joana auf einem Festival in der Lüneburger Heide und dieses Abenteuer mit Zelten, Matsche und Blümchenkranz hat sich gelohnt! Wir haben toller Musik und Poetry Slammern zugehört und sehr leckere Dinge gegessen (mein Favorit waren Avocado Pommes). Und einmal haben wir mit unserer Picknickdecke überm Kopf im strömenden Regen in der ersten Reihe gestanden, aber ich denke genau solche Momente machen Festivals aus. Ich bin froh, dass mein erstes Festival-Abenteuer so schön war und werde mit Sicherheit wieder auf eins gehen.“

“WOW!” - Abenteuer, die dein Leben prägen

“Oma, das hast du nicht ernsthaft gemacht?” - Hoffen wir nicht alle, dass dies später die Reaktion unserer Enkel ist, wenn wir ihnen aus unserer Jugend erzählen? “Doch, hab ich und jetzt hol’ der Omi einen Tee, du Grünschnabel.” Hach, was für eine wundervolle Vorstellung.

Erlebnisse, die vielleicht etwas mehr als nur einen Hauch von Nervenkitzel mit sich bringen - das sind die großen Abenteuer, an die du dich dein ganzes Leben lang erinnern wirst. Dieses Gefühl von Aufregung, Überwindung und Stolz lässt deine Erfahrungen immer neu in dir aufleben und erfüllt dich dein Leben lang mit Glück!

1. Städtetrips und Reisen in fremde Länder

Neue Umgebungen, Menschen und Kulturen: Nichts ist aufregender als seine sieben Sachen zu packen und irgendwohin zu reisen, wo man noch nie war. Dein Kopf ist frei und die Welt scheint voller Möglichkeiten zu sein. Die perfekten Bedingungen, um deinen Horizont zu erweitern, neue Freunde aus anderen Ländern zu finden und Erfahrungen fürs Leben zu sammeln. Also worauf wartest du? Mach dich gefälligst aus dem Staub!

zutaten_klein

Lenas Abenteuer:

"Es muss nicht immer die weite Ferne sein, um seine Energie auftanken zu können. Denn auch das Heimatland hat so viele schöne Ecken zu entdecken. Deshalb ging es für meine Familie und mich eine Woche lang an die Ostsee nach Holzdorf. Wie der Name des Ortes vielleicht schon verraten mag, lag unser gemieteter Kotten inmitten von Feldern, ein paar Höfen und himmlischer Ruhe.

Das Meer war etwa 8 Kilometer und damit nur wenige Fahrradminuten von uns entfernt. So verbrachten wir drei wunderbare Tage am Strand, schwommen durchs Meer und sogen die warmen Sonnenstrahlen auf. Die restlichen Tage entspannten wir im Garten und machten eine Fahrradtour nach Arnis, die kleinste Stadt Deutschlands. Unsere Familienzeit konnten wir damit in vollen Zügen genießen und vor allem die neue, entspannte Umgebung wertschätzen."

2. ATTACKE! Nimm deine größte Angst in Angriff!

Abenteuer, die einen unglaublich viel Überwindung kosten, halten auch die größten Erfolgserlebnisse inne. Als gewillter Abenteurer stärkst du dein Selbstbewusstsein ungemein, wenn du einfach mal das machst, wovor du am meisten Angst hast. Höhenangst? Fallschirmsprung! Angst vor vielen Leuten zu sprechen? Dann sollte dein Finger als erstes nach oben schnellen, wenn ein Freiwilliger fürs nächste Referat gesucht wird!

Für manche mag es sich um eine unscheinbare Sache handeln, aber für dich ist es eine Achterbahn der Gefühle - und genau das macht dein Abenteuer aus! Und je öfter du dich deinen Ängsten stellst, desto mehr wandeln sich deine negativen Gefühle in positive um. WIN-WIN!

zutaten_klein

3. Sei aufgeschlossen, spontan und vielleicht ein bisschen lebensmüde

Spontanität, Offenheit und ein gesundes Maß an Risikofreude sind die treibenden Kräfte für kleine und große Abenteurer.

Laureens Abenteuer:

“An einem milden Herbstmorgen rief mich eine Freundin an:“Ey, ich will ans Meer. Kommst du mit?” Eine Stunde und zwei Nutellabrote später saßen wir in ihrem roten VW Lupo, beide gewillt unsere Atemwege noch heute von frischer Meeresluft durchpusten zu lassen. Hätten wir uns vorher über die Verkehrslage informieren sollen? Vielleicht. Hätten wir vorher das Wetter abchecken sollen? Möglich. Hätte man diesen Kurztrip sowieso einfach mal eher und besser planen können? Auf gar keinen Fall. Manchmal muss man sich einfach treiben lassen und dem Ungewissen die Stirn bieten.

zutaten_klein

Nach der Hälfte des Weges entschied sich der blaue Himmel, den vereinzelt kleine süße Wölkchen schmückten, zum grau-schwarzen Horror-Gewitter aus der Hölle zu mutieren. “Och, das bisschen Regen.” - so unser anfänglicher, wohlwollender Kommentar. Kurze Zeit später standen wir nicht nur im nicht enden wollenden Stau, auch der Wasserspiegel auf der Autobahn stieg dramatisch weiter an. Mittlerweile kriegten wir keinen Radiosender mehr rein und wurden regelmäßig von den Wellen an uns vorbeifahrender LKWs überschwemmt, sodass man kurzzeitig das Gefühl hatte, in der Autowaschanlage zu sein. Zu allem Überfluss fing das Dach auf einmal an zu tropfen, wodurch wir gezwungen waren, unsere Kapuzen im Auto aufzusetzen.

Es blitzte und donnerte, die Regentropfen schepperten auf uns und an diesem Punkt völligen Unmuts und Verzweiflung fragten wir uns, ob wir nicht wirklich lieber umdrehen sollten. NEIN! WIR WOLLEN MEERESLUFT, KOMME, WAS WOLLE UND JETZT ERST RECHT! Und so entschieden wir: Ab heute sind wir richtige Seemänner. “JOHO! JOHO! Alleman an Deck!” - Original Seemanns-Jargon eben.

Zwei weitere Stunden konnten wir uns damit bei Laune halten und kamen unserem Ziel immer näher. Als wir auf dem Parkplatz der Strandpromenade parkten, nass und durchgefroren, wurden wir plötzlich Zeugen eines einzigartig-zauberhaften Naturschauspiels: Die grauen Wolken zogen mit einem Mal vorüber, die Sonne zeigte sich von ihrer Schokoladenseite und über dem Meer erblickten wir gleich ZWEI REGENBÖGEN in ihrer vollen Pracht. Strahlend über beide Bäckchen spazierten wir zum Strand und als wir dann jemanden entdeckten, der am Horizont auf seinem Pferd am Meer entlang galoppierte, war die Szenerie perfekt. “Danke, Gott!”, riefen wir erleichtert, denn der ganze Trubel hatte sich spürbar gelohnt. Wir nahmen ein paar tiefe Atemzüge, ließen die warme Sonne auf uns scheinen, lauschten dem Rauschen des Meeres und fuhren dann einfach zurück. Und waren ziemlich zufrieden.”

zutaten_klein

4. Deine Bucket List abarbeiten

Vielleicht hast du bereits damit angefangen, eine Liste zu erstellen, mit Dingen, die du in deinen Leben unbedingt mal gemacht haben möchtest. Zu den Klassikern gehören Fallschirmspringen und Bungee-Jumping, aber natürlich lässt sich diese nach Belieben erweitern: einmal Schwimmen mit Delfinen, eine Safari-Tour, mindestens einen Weltrekord aufstellen,... Nimm dir alles vor, was du willst. Wichtig ist nur: Fang an!

Wir hoffen, ihr konntet einige Inspirationen aus unserem Blogpost mitnehmen, die sich vielleicht schon bald in eurem Abenteuerbuch “Das Leben ist ein Abenteuer” wiederfinden werden. Wir freuen uns schon auf eure Geschichten!

Euer Odernichtoderdoch Team

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.