Christmas Shopping-Tage: Spare bis zum 11. Dezember 15 %* auf Weihnachtsgeschenke mit dem Code CHRISTMAS_15 

DIY-Baumschmuck für Weihnachten

Blogpost_Selfmade-Baumschmuck-MitText_Titelbildx2Ozdv5LuT5V1

So langsam wirds Zeit, den Weihnachtsbaum aufzustellen! Bei uns kommt neben der Lichterkette dieses jahr (und eigentlich jedes Jahr) kein Lametta an den Tannenbaum, sondern wunderschöne Anhänger, die wir selbst machen. Klar, wir könnten auch einfach welche kaufen, aber irgendwie ist es doch auch ganz schön, bei Weihnachtsmusik (hier geht’s zu unserer Playlist), Plätzchen und ner heißen Schokolade nochmal kreativ zu werden.

Begleite uns also in der weihnachtlichen Bastelstube und schwing Schere, Kleber und Papier!

Collage_01_Papierf-cher

Baumschmuck Bastelidee 1: Papierfächer zum Aufhängen

Du benötigst:

  • Packpapier oder Tonpapier (circa 100 g/m2)
  • Naturgarn / Jutefaden
  • Draht
  • Holzperlen (wir verwenden Ø 15 mm und 20 mm)

 

Collage_02_Papierf-cherYWep5G2hLCd92

Collage_03_Papierf-cher79UETkdRcM1Vb 

So geht’s:

Für je einen Anhänger, schneiden wir nun einen Papierstreifen mit den Maßen 14 cm x 29,7 cm und 7 cm x 29,7 cm zurecht. Diesen falten wir anschließend wie eine Ziehharmonika. Hier kannst du die Falten so klein oder groß machen, wie du willst.

Knicke die Ziehharmonika nun einmal in der Mitte, sodass sich die Enden berühren. Klebe die Seiten, die innen liegen nun mit einem Klebestreifen zusammen. Achte darauf, dass an dem mittigen Knick ein kleines Loch bleibt, an dem kein Klebestreifen ist. Nun fächern wir das Papier zu einem Halbkreis auf und können auch schon die Befestigung anbringen!

Dazu fädeln wir einen Faden durch das vorhin entstandene Loch und kreieren eine Schlaufe, indem wir die Schnurenden verknoten. Zum Abschluss fädeln wir unsere Holzkugel auf und können schmücken.

Variiere die Größe deiner Papierstreifen oder die Anzahl der Holzperlen, um unterschiedlich schöne Fächer zu erhalten!

Collage_04_Kugeln-Papierstreifen

Baumschmuck Bastelidee 2: Kugeln aus Papierstreifen

Du benötigst:

  • Festes Papier (circa 115-230 g/m2)
  • Dünner Draht (circa 5 cm pro Anhänger)
  • Naturgarn / Jutefaden
  • Holzperlen (wir verwenden Ø 6 mm)

 

Collage_05_Kugeln-PapierstreifenlG150qu0SkGfY

 Collage_06_Kugeln-Papierstreifent8JYhxzyVAdeb

So geht’s:

Aus dem Papier fünf Streifen mit den Maßen 1 cm x 29,7 cm zuschneiden. Lege nun alle Streifen so hin, dass ein Stern entsteht, bei dem die Mitte der Streifen übereinander liegen.

Dort, wo alle Streifen sich in der Mitte treffen, pieksen wir nun den Draht hindurch und ziehen ihn soweit durch, dass circa 1 cm übersteht. Auf das kurze Ende fädeln wir eine Perle und kreieren aus dem überstehenden Draht eine gewirbelte Schlaufe, durch die später die Schnur für die Aufhängung gesteckt wird.

Nun werden die losen Enden der Papierstreifen ebenfalls übereinander gelegt und mit dem langen Ende des Drahtes durchstochen, sodass eine Kugel entsteht. Zum Verschließen fädeln wir eine weitere Perle außen auf und biegen den Draht um sie herum, damit alles schön fest hält.
Jetzt noch die Schnur anbringen und an den Baum mit den DIY-Papierkugeln!

Collage_07_Orangenscheiben

Baumschmuck Bastelidee 3: Getrocknete Orangenscheiben

Du benötigst:

  • Orange(n)
  • Naturgarn / Jutefaden
  • Holzperlen (wir verwenden Ø 15 mm und 20 mm)

 

Collage_08_OrangenscheibenVLCKEcVItoXNa

 Collage_09_OrangenscheibenjpA8E0IdR0uRJ

So geht’s:

Für die duftenden Anhänger schneiden wir so viele Orangen in Scheiben, wie wir Platz am Baum finden! Unsere Scheiben sind circa 3 mm dick und landen auf einem Rost bei 80 Grad Heißluft für 2 Stunden im Backofen. Damit der Ofen nicht komplett verschweinst wird, kommt bei uns ein Blech mit Backpapier als Saft-Auffang unter das Rost. Wer besonders viel Zeit hat, kann die Scheiben auch auf der Heizung mit Backpapier als Unterlage trocknen lassen.

Sobald die Orangenscheiben komplett ausgehärtet sind, pieksen wir nahe an der Schale ein kleines Loch für die Befestigung hindurch. An die Schnur kommen nun noch ein paar Holzperlen und eine Schlaufe zum Aufhängen.

Statt Orangen machen sich auch Blutorangen, Zitronen, Limetten oder Grapefruits schön am Weihnachtsbaum.

Collage_10_Lettering-Kugeln

Baumschmuck Bastelidee 4: Durchsichtige Kugeln mit Lettering und Watte

Du benötigst:

  • Transparente Acrylkugeln zum Befüllen (wir verwenden Ø 80 mm und 100 mm)
  • Watte
  • Flüssige Glas- und Porzellan-Farbe (+ dünner Pinsel) oder Lettering-Stift (für Acryl-Oberflächen geeignet) in Farbe deiner Wahl
  • Naturgarn / Jutefaden

 

Collage_11_Lettering-Kugelntfa9nzY4lKxoe

 Collage_12_Lettering-KugelnX8LMwChPcs2I8

So geht’s:

Fülle die Kugeln mit etwas Watte, verschließe sie und fädel eine Schnur durch die Halterung.

Sobald du dich für ein Wort oder einen Spruch entschieden hast, kannst du diesen nun auf deine Kugel lettern. Wir benutzen dafür flüssige Glasfarbe und tragen sie mit einem sehr feinen Pinsel auf. Vielleicht fällt es dir mit einem Lettering-Stift leichter. Probier dich einfach aus. Nun noch gut trocknen lassen und ab damit an den Baum!

Statt Watte kannst du auch Engelshaar, Tannenzweige, Zimtstangen, Anissterne oder oder oder in deine Kugeln füllen. Hauptsache, es sieht nach Weihnachten aus!

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.