Unsere aktuelle Lieferzeit beträgt circa 6-8 Werktage innerhalb Deutschlands.

Geschenketipps zur Geburt

Eine Geburt ist etwas wundervolles, zu der man dem Kind oder den frischgebackenen Eltern gern etwas schenken möchte. Die Schwierigkeit hierbei ist, etwas zu finden, das den Geschmack trifft, noch nicht vorhanden ist und bestenfalls auch passt oder gebraucht wird. Dazu kommt die Frage: Wie teuer oder wie viel?

Wir stellen euch heute mal ein paar verschiedene Möglichkeiten und Tipps vor, von denen ihr euch inspirieren lassen könnt (die Ideen dieser Liste könnt ihr natürlich auch genausogut bei der Suche nach einem Geschenk für eine Babyparty nutzen).

  • Geschenkideen für die Eltern
  • Geschenkideen für die Mama/Wochenbett
  • Geschenkideen für das Baby
  • Geschenkideen für das Geschwisterkind
  • No-Go Geschenke, gesammelt aus der Community

1.Geschenkideen für die frischgebackenen Eltern

geschenke_fuer_eltern_zur_geburt

Ein Baby bringt vieles Durcheinander, vor allem den neuen Alltag. Hier muss man sich erst einmal zurechtfinden und vielleicht gibt es ja die ein oder andere Geschenkidee, die wirklich praktisch ist.

Thema Essen: Mit dem Kopf in den Wolken, Chaos im Haus und orgentlichem Schlafmangel kommt man nicht mal eben zum Einkaufen oder kochen - man hat auch einfach keine Lust und verbringt lieber jede freie Minute mit dem neuen Familienmitglied. Diese Situation zu erleichtern ist also ein perfektes Geschenk. Hierbei aber beachten: Kein außer Haus Dinner und in den meisten Fällen auch kein “ich komme vorbei und koche für euch”, denn meistens möchte die Familie unter sich sein. Ein gut gefüllter Korb mit Snacks für zwischendurch, mit vorgekochten und eingefrorenen Mahlzeiten oder einem leckeren Kuchen ist ein tolles und persönliches Geschenk. Wer hier nicht gern selbst tätig wird, der kann auch einen Lieferservice Gutschein, ein HelloFresh Abo oder eine regionale Obstbox verschenken - hauptsache, es wird unkompliziert geliefert. Der Shop Gesund & Mutter bietet sogar extra Wochenbettboxen mit leckerem Essen an. Kleiner Hinweis: Stillende Mütter sollten bei der Ernährung ein paar Dinge beachten (keine blähenden Lebensmittel, keine Kräuter mit abstillender Wirkung wie Salbei etc.) und Alkohol ist sowieso Tabu. Wer vielleicht etwas kleines, selbstgemachtes schenken möchte, der könnte für die stillende Mama gut gesunde, selbstgemachte Energiekugeln/Stillkugeln, Müsliriegel oder Granola verschenken.

Thema Schlaf: Der kommt natürlich in den ersten Wochen, Monaten und vielleicht sogar Jahren definitiv zu kurz. Hier könnte man ein schönes Set zusammenstellen aus einem beruhigenden Kissenspray (zb dieses), einer schönen Tasse mit einer leckeren Packung Lieblingskaffee. Vielleicht ein selbst gestalteter Gutschein mit den Worten: “Wenn du mal eine Portion Schlaf brauchst, bin ich da”. Denn manchmal braucht man einfach nur eine Vertrauensperson mit wachenden Augen über das Baby, um auf dem Sofa mal ein bisschen Ruhe zu finden (dieser Geschenketipp sollte eher aus dem engen Freundes/und Verwandtenkreis kommen).

Thema Pärchenzeit: Neben dem Schlaf kommt natürlich auch die Zeit als Paar zu kurz. Auch hier bieten sich natürlich selbst gestaltete Gutscheine mit dem Angebot an, für einen Abend auf das Kind aufzupassen, aber 1. ist dieses Geschenk nicht für jeden etwas (auch ich habe nur eine handvoll Leute, bei denen ich mein mittlerweile 2 Jähriges Kind alleine lassen würde) und 2. wird dieser Gutschein sehr wahrscheinlich in den ersten Monaten nicht eingelöst, weil das Kind gestillt wird oder schlichtweg noch zu klein für einen Abend allein ist. Vielleicht kann man hier etwas schenken, dass spontan Zuhause für ein wenig Gemütlichkeit zu zweit sorgt (auch hier bitte keinen Weinkorb schenken). Ein schönes Gesellschaftsspiel, das zu zweit funktioniert und nicht zu lange dauert (zb Quirkle), ein Streaming Abo (falls noch nicht vorhanden, vielleicht vorher unauffällig nachfragen), eine gemütliche Kuscheldecke fürs Sofa oder ein selbst zusammengestelltes Set für alkoholfreie Cocktails. Natürlich kann man auch auf etwas romantisches setzen wie Badezusätze und Kerzen - aus persönlicher Erfahrung weiß ich allerdings, dass sich die Pärchenzeit hauptsächlich auf ein erschöpftes Durchatmen auf dem Sofa begrenzt (jedenfalls in der ersten Zeit), immer zum Sprung bereit mit einem Ohr/Auge auf dem Babyphone.

Thema Hilfsbereitschaft/Unterstützung: Oft gibt es in der ersten Zeit nur die Eltern und die Kind(er) Zuhause und nicht wie früher noch mehrere andere Personen, die mit anpacken können. Vielleicht fallen ja ein paar Aufgaben an, die während der ersten Woche für die Eltern nur schwer zu meistern oder vielleicht einfach nur lästig sind. Hier kann man ganz individuell schauen, wo man seine Hilfe anbieten kann. Gibt es Geschwisterkinder, die zu irgendwelchen Aktivitäten gebracht und abgeholt werden müssen? Gibt es Haustiere zu versorgen, die man vielleicht sogar für ein paar Wochen zu sich holen kann (zb Kleintiere, Fische etc)? Gibt es einen Hof mit Tieren, die versorgt werden müssen? Einen großen Garten? Eine kleine Firma/Büro/Atelier, aus dem vielleicht mal etwas geholt werden muss? Größere Lieferungen zum Annehmen und Aufbauen? Einen Treppenhausdienst? Großeinkauf? Ein pflegebedürftiges Familienmitglied? Spaziergänge mit Hunden oder vielleicht sogar ein eigenes Pferd? Jede Familie hat garantiert ein paar Dinge, bei denen man tatkräftig in dieser Zeit unterstützen kann - jede abgenommene Aufgabe ist ein gern gesehenes Geschenk.

Thema Geld/Anschaffungen: Eine Erstausstattung kostet viel Geld und oft gibt es vielleicht noch ein paar Dinge, die aus finanziellen Gründen (noch) nicht angeschafft wurden. Hier kann man natürlich unterstützen, sei es ganz einfach mit einem Geldgeschenk oder einem sinnvollen Gutschein. Ein dm/rossmann/müller Gutschein (vorher schauen, wo die Familie am liebsten einkauft) oder ein Babygroßmarkt Gutschein (zb. babyone oder baby walz) decken schon einen ziemlich großen Teil von Dingen ab, die man als frischgebackene Familie so braucht. Es gibt auch Windelabos, die ziemlich praktisch sind (zb Lillydoo), hier sollte nur vorher in Erfahrung gebracht werden, ob ein solches vielleicht schon abgeschlossen wurde oder ob vielleicht mit Stoffwindeln gewickelt werden soll. Wenn das der Fall sein sollte, könnte man hier vielleicht auch finanziell unterstützen, da diese in der Erstanschaffung sehr kostspielig sind.

Produkte aus unserem Shop:

gescehnke_fuer_mama_zur_geburt

2. Geschenkideen für die Mama und das Wochenbett

Ein schönes Geschenk für die Mama zu finden, ist gar nicht so leicht, denn nicht selten hat sie selbst schon einiges besorgt.

Thema Essen: Ein großes Snackpaket mit vielen leckeren Dingen zum nebenbei Essen oder Unterwegs, denn gerade wenn man stillt, hat man IMMER Hunger. Außerdem hat man einfach viel weniger Zeit, sich selbst etwas zuzubereiten und ist froh über alles, das man sich mal eben in den Mund oder in die Tasche stecken kann. Auch leckere Getränke sind nicht verkehrt - vitaminreiche Smoothies und Säfte, leckere antialkoholische Dinge wie Malzbier oder Lemon Soda… Passt ein bisschen mit Tees auf. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man sich vorab schon selbst etwas kauft, von der Hebamme bekommt oder nur bei bestimmtem Bedarf kaufen will (ich hab am Ende Literweise Anis-Fenchel-Kümmel Tee im Kampf gegen die Babybauchschmerzen getrunken) - oder vielleicht einfach kein Tee Typ ist und dann am Ende vielleicht teure Tees rumstehen hat, die man niemals trinkt. Ich habe auch einen sehr teuren und hochwertigen Tee zur Ankurblung der Milchproduktion geschenkt bekommen, den ich niemals getrunken habe, da ich nichts weiter ankurbeln musste… Da hätte ich mich eher über etwas anderes gefreut, das ist aber sehr individuell.

Kleiner Tipp an Krankenhaus Besucher: Ich habe von meiner Schwägerin eine gemischte Tüte mit holländischem Lakritz vom Markt bekommen und nach wochenlanger Zucker Abstinenz aufgrund von Schwangerschaftsdiabetes war das für mich das allergrößte. In der Schwangerschaft muss man auf so vieles verzichten - horcht doch mal nach, was man in der Schwangerschaft am meisten vermisst hat und bringt es mit ins Krankenhaus - das darf auch mal ein Mett- oder Salamibrötchen sein (vielleicht besser nicht in einem Doppelzimmer)...

Thema Wellness: Eine Schwangerschaft, die Geburt und auch das Wochenbett sind Höchstleistungen für den Körper. Hier könnte man der Mama ein bisschen Wellness schenken - aber mit Köpfchen, denn man kann auch total danebengreifen. Schaumbäder sind im Wochenbad erst mal kein Thema, denn erst mal müssen eventuelle Wunden heilen und der Wochenfluss abklingen. Auch ein Fitnessstudio Abo ist zwar nett gemeint - aber kann ganz schön falsch aufgenommen werden. Ebenso sind in den ersten Wochen keine intensiven Düfte zu empfehlen, denn das Baby muss erst mal den ganz eigenen Duft der Mama kennenlernen dürfen. Parfümierte Cremes, Lotions und Duschgele sind also auch nicht zu empfehlen. Was also schenken, wenn es so schwierig ist?

  • Gutscheine für Behandlungen, bei denen jemand nach Hause kommt, zb Massage, Frisör, Maniküre, Pediküre, Wimpen auffüllen…
  • Kühlende Augenmaske, die man in den Kühlschrank legen kann, (zb diese)
  • Massagerät für den Nacken oder Massagekugeln gegen Verspannungen vom Tragen und Stillen
  • ein gemütliches Outfit aus der Kategorie “Loungewear”
  • ein erfrischendes Gesichtsspray (unparfümiert)
  • je nach Jahreszeit schöne Kuschelsocken
  • Gesichtsmasken, die einfach aufzutragen/entfernen sind - zb Tuchmasken
  • Kühlende Augencreme, Augenroller
  • ein gutes Trockenshampoo (das im besten Fall nicht stark riecht)

 

Praktisches (fast schon intimes):Hier muss man ein Gefühl dafür haben, in was für einer Beziehung man zur Mama steht. Von der Frau des Arbeitskollegen, die man vielleicht 1x persönlich auf der Firmenfeier gesehen hat, möchte man keine Creme gegen wunde Brustwarzen oder eine Po-Dusche geschenkt bekommen. Diese intimen Dinge sollte man nur schenken, wenn man auch mit der frisch gebackenen Mama über solche Dinge locker reden kann. Auch sollte man in Erfahrung bringen, was vielleicht alles schon vorab besorgt wurde, damit die Mama später nicht Kram doppelt und dreifach hat, den man wirklich nur im Wochenbett braucht.

 

Sonstiges:

  • Gutschein für ein Baby- oder Familienfotoshooting
  • ein Bookbeat Abo, Hörbücher kann man gut beim Stillen hören
  • Schöne Mulltücher, die auch als Halstuch getragen werden können (zb diese)
  • eine hübsche Wickelclutch (zb diese)
  • Bücher für Wochenbett- (zb dieses) und Stillzeit (zb. dieses)
  • ein laaaaaanges Ladekabel fürs Handy (zb. dieses) oder ein portabler Akku (zb. dieser), denn man verbringt viel Zeit mit einem schlafenden Säugling auf der Brust und kann sich nicht bewegen
  • Geburtsposter im Maßstab 1:1 (dafür muss man vorher die Maße des Babys wissen)
  • personalisierte Kinderzimmerposter (zb diese)
  • personalisierte U-Heft Hülle (zb. diese)
  • Ein hübsches Schmuckstück, zb unser Armband + passender Anhänger oder eine schöne Kette mit einem Herz (zb diese) als Symbol für das neu erschaffene Leben
  • Schmuck mit Gravur, (zb hier)
  • Buch für Babys erstes Jahr
  • Wortschatzsammler für die ersten Worte und Sätze
  • Meilensteinkarten für Babys erstes Jahr
  • Polaroidkamera mit hübscher Aufbewahrungsbox
  • Gutschein für eine Trageberatung
  • Gutschein für einen Baby Erste Hilfe Kurs
  • Bilderrahmen für Fuß- und Handabdruck (zb. dieser)
  • Hübsche Deko Figuren von Willow Tree (zb diese)
  • Ein Blumenabo, zb von Bloomon
  • Gutschein für Federwiege (oder wenn vorhanden den Motor dazu)
  • Gutschein für den Lieblings-Klamottenladen

 

Aus all diesen Tipps kann man natürlich eine schöne “Wochenbettkiste” zusammenstellen und Dinge kombinieren. Ich möchte nochmal betonen, dass es bei diesen teilweise sehr intimen Geschenkideen immer auf die Beziehung untereinander ankommt. Sollte man die frischgebackene Mama nur flüchtig kennen, sollte man vielleicht eher auf ein Blumenabo mit einer leckeren Tafel Schokolade setzen und liegt damit immer richtig.

geschenke_fuer_baby_zur_geburt

3. Geschenkideen für das Baby

Was schenkt man einem Baby, das ja eigentlich noch gar nichts braucht und das Nötigste wahrscheinlich auch schon hat? Hier kommen ein paar gesammelte Ideen, die schön und individuell sind und ganz bestimmt auch bei den Eltern gut ankommen.

  • Handgenähte Geburtstagskrone (zb. diese)
  • Individuell komponiertes Schlaflied von Klang Geschenk
  • Geburtstagskranz (zb dieser) mit verschiedenen Steck-Figuren und -Zahlen oder einen Geburtstagszug, zb von Bloomingville oder Goki
  • Hochwertiges Spielzeug für später, zb Duplo - damit macht man nie was falsch
  • Bällebad (zb. dieses), Bobbycar inklusive Zubehör oder ein Pickler Dreieck (zb. dieses), wenn man ein schönes Geschenk sucht, das man zb. mit mehreren Leuten schenken kann
  • Hochwertiges Holzspielzeug (zb. dieses) , das auch optisch im Kinderzimmer was her macht, zb von Grimms - gibts in knalligen, klassischen Farben und auch in Pastell
  • Gutschein für Shops mit hochwertiger Kinderkleidung, zB. Hessnatur oder Lila Lämmchen. Da findet man zb schöne (und teure) Wollwalkanzüge, Wolle/Seide Bodys oder Schlafsäcke
  • Personalisierte Holzschildchen, Caketopper und vieles mehr von Liebding Manufaktur
  • Hochwertige Krabbelschuhe aus Leder, wunderbar weich und warm (zb. diese) - am besten nicht kleiner als Größe 18/19, lieber sogar 20/21
  • Schöne Swaddles (Spucktücher) zb von Mini Indians oder Jonalee
  • Schöne Waschlappen und Kapuzenhandtücher, zb von Liewood
  • Holz-Schnullerkette “geliebt” von Stenni
  • Eine schöne Krabbeldecke, zb von Hutch&Putch
  • Gutschein für wunderschöne, schlichte Kleidung zb von Leevje oder Roe&Joe
  • Gutschein für tolle Concept Stores mit skandinavischem Design, zb Kyddo oder Elchkids
  • sein persönliches Lieblings-Kinderbuch mit einem schönen Brief dazu, dass man es dem Kind später vorliest
  • Große Kugelbahn oder Regenbogen Garderobe von Kindsgut
  • schönes und hochwertiges Kinderbesteck von WMF oder Silit

geschenke_fuer_geschwister_zur_geburt

4. Geschenkideen für das Geschwisterkind

  • Exklusivzeit/Ausflüge mit Bezugspersonen (Kino, Zoo, Spielplatz etc)
  • Eine Puppe mit Zubehör, zb Buggy oder Puppentrage (zb. diese)
  • Personalisiertes Geschwisterbuch (zb. dieses)
  • (selber aufgenommener) Tonie (Kreativ Tonie oder Geschichten)
  • Malbücher und Stifte, Stickeralbum, Rätselbuch, Knete
  • Bücher über Geschwister (oder andere schöne Bücher)
  • Quiet Book (zb von Jolly Design)
  • Kinderkamera, um diese Zeit aus Kinderaugen festzuhalten (vielleicht diese)
  • Duplo, Playmobil, Autos
  • Tiptoi Buch
  • Fotobuch von der eigenen Geburt und Wochenbettzeit (zb. dieses)
  • Partnerlook Outfit
  • Ein Puzzle oder neues Spiel
  • Geschwisterkurse im KH zum Wickeln und Co mit Urkunde
  • Arztkoffer für Kinder (zb. dieser)
  • Button oder Shirt mit “großer Bruder” oder “große Schwester”

5. Gesammelte No-Go-Geschenke aus der Community:

  • Parfümierte Kosmetik
  • Kitschige Anziehsachen
  • Plastikspielzeug/lautes Spielzeug
  • Abnehmtipps/Ratgeber
  • Fläschchen und Schnuller
  • Wellness-Wochenende
  • Kino-Gutschein
  • Saunagutschein
  • Alkohol (oder alkoholhaltige Pralinen)
  • Den 300. (Still) Tee
  • Erziehungsratgeber
  • Gutschein für Jumphouse (haha!)
  • Diätprodukte
  • Hygieneartikel für Wochenfluss
  • Abnehmbücher
  • fertige Windeltorten
  • Babykosmetik, zb Öl, Badezusatz etc
  • Bücher zum Thema Babyschlaf
  • Kuscheltiere ohne CE
  • Fitnesskram
  • Kochbuch
  • Schuhe für Babies
  • Schnuffeltücher/Tierchen
  • Aktivitäts Gutscheine, die schnell ablaufen
  • Badezusatz
  • Gutschein fürs Babysitten (die wichtigsten machen das auch ohne Gutschein)

 

Mein Tipp: Am besten ist es, die werdenden Eltern einfach zu fragen. Oft wurde vielleicht sogar schon eine Wunschliste angelegt, die geteilt werden kann oder es wird sich etwas ganz konkretes gewünscht. Lieber, das Geschenk ist keine Überraschung und wird dafür wirklich gebraucht, als dass nachher irgendwas total daneben liegt, mehrfach vorhanden ist oder im schlimmsten Fall sogar Gefühle verletzt.

Das beste Geschenk für JEDEN Gast während der Wochenbettzeit ist übrigens: Ruhe, Respekt, keine ungebetenen Tipps, der Verzicht auf Duftstoffe und Parfüm beim Babybesuch (schon gar nicht noch eben vor der Tür rauchen!) und eine gute Handhygiene. Wenn nicht ausdrücklich anders erwünscht, sollte man den Besuch auch eher kurz halten.

Ich hoffe, euch haben meine Tipps gefallen und ihr habt schon eine Idee für euer perfektes Geschenk im Kopf!

Eure Joana

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.