Info zu unseren Kartenmacherei-Produkten: Die personalisierbaren Karten werden nur noch bis 15.08.20 verfügbar sein.

Happy Halloween: Kürbis aushöhlen, schnitzen und weiter verarbeiten

Oktober bedeutet Kürbiszeit! Pünktlich zu Halloween zeigen wir euch, wie ihr einen Kürbis richtig aushöhlt und daraus je nach Belieben ein leckeres Kürbisgericht zaubern oder eine gruselige Halloween-Laterne schnitzen könnt. An der ein oder anderen Stelle verraten wir euch praktische Tipps - viel Spaß beim Lesen und ausprobieren!

Welcher Kürbis ist der richtige?

Halloween

Entscheidend bei eurer Wahl des richtigen Kürbisses ist, ob ihr später lieber etwas leckeres kochen oder ob und was ihr daraus schnitzen wollt. Zum Schnitzen eignen sich größere Kürbissorten wie zum Beispiel der Riesenkürbis besonders gut, da sein Fruchtfleisch leichter zu entfernen ist und die Schale robuster und damit einfacher zu bearbeiten ist. 

Mit dem klassischen Hokkaido-Kürbis lässt sich im Anschluss eine leckere Kürbissuppe machen, aber das Schnitz-Vergnügen ist aufgrund seiner kleineren Größe vielleicht etwas kniffliger.

Tipp

So erkennt ihr, dass euer Kürbis reif ist: Klopft gegen euren Kürbis. Ist die Schale hart und klingt der Kürbis hohl? Perfekt! Dann könnt ihr ihn problemlos weiterverarbeiten. 

Kürbis aushöhlen - Schritt für Schritt Anleitung

1. Zuerst nehmt ihr euch ein großes, scharfes Messer und schneidet vorsichtig um den Stiel einen runden Deckel aus dem Kürbis. Der Stiel soll später der Griff eures Deckels sein, also bitte nicht abschneiden!

Tipp

Setzt euren Schnitt von oben schräg in die Mitte, damit euer Deckel größer bleibt als das Loch. Auf diese Weise, kann dieser später nicht hinein plumpsen, wenn ihr ihn nach dem Aushöhlen wieder auf den Kürbis legt.

Halloween

2. Mithilfe eines großen Löffels könnt ihr jetzt die Kerne und Fasern aus dem Inneren des Kürbisses entfernen. Achtet beim Ausschaben des Fruchtfleisches darauf, dass der Rand um die 2 cm dick bleibt. 

Kürbis schnitzen - Anleitung

Nachdem ihr den Kürbis ausgehöhlt habt, geht’s nun ans Schnitzen! Als erstes sucht ihr euch eine gruselige Fratze oder ein bestimmtes Muster eurer Wahl aus. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch entweder eine Schablone basteln, um das gewünschte Muster auf euren Kürbis zu übertragen, oder dieses freihändig auf den Kürbis malen. 

Wir haben uns für unsere Wimpern und ein Herbstmotiv entschieden. Hierfür haben wir draußen ein paar Blätter gesammelt und diese auf den Kürbis gelegt und umrandet. 

Halloween

Anschließend schneidet ihr mit einem Cutter-Messer oder einem scharfen Küchenmesser entlang eurer Linien. Kerze rein, Deckel drauf, fertig!

Tipp

Benutzt einen Stift, den man später gut abwaschen kann, damit nach dem Schnitzen keine unschönen Ränder entstehen.

Halloween

Halloween

Halloween

Kürbisrezepte - So verwertet ihr die Reste!

Der Kürbis ist ausgehöhlt, die Deko-Laterne ist fertig.. und jetzt? Jetzt wird gekocht! 

Mit dem ausgeschabten Kürbisfleisch und den ausgeschnitzten Teilen könnt ihr tolle Kürbisgerichte zaubern. Dafür haben wir euch natürlich zwei leckere Kürbis-Rezepte rausgesucht!

Ein Tipp vorab:

Selbst die Kürbiskerne könnt ihr noch verwerten. Einfach in einer Pfanne ohne Öl anrösten und als knackiges Topping auf eure Suppe oder euren Salat streuen. Alternativ einfach ein bisschen salzen und schon habt ihr einen leckeren Kürbiskern-Snack!

Lenas Kürbisbrot Rezept

Für Lenas super leckeres Kürbisbrot braucht ihr folgende Zutaten:

  • 800g Kürbis (Hokkaido)
  • 2 Teelöffel Salz
  • 80g Butter
  • 950g Mehl
  • 1 Stück Hefe
  • ½ Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Zucker

Zubereitung

Schritt 1: Zuerst entfernt ihr die Kerne und die Rinde eures Kürbisses. Würfelt das Kürbisfleisch und kocht es ca. 15 min mit etwas Wasser, bis es weich ist. Danach gießt ihr das Wasser ab und püriert den Kürbis - idealerweise mit einem Pürierstab. Lasst das Kürbismus gut abkühlen und rührt die weiche Butter zusammen mit dem Salz unter.

Schritt 2: Gebt das Mehl in eine Schüssel und drückt eine Vertiefung in die Mitte. Löst die zerkrümelte Hefe in der lauwarmen Milch auf und gebt sie zusammen mit dem Zucker in die Vertiefung. Bestäubt eure Mischung danach mit etwas Mehl und lasst es ca. 10 Minuten gehen.

Schritt 3: Gebt nun das Kürbismus dazu und verknetet alles zu einem festen Teig. Danach lasst ihr den Teig nochmal ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Schritt 4: Nachdem der Teig aufgegangen ist, könnt ihr ihn entweder in eine große Kastenform geben oder ihn zu zwei einzelnen Laiben formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Lasst den Teig nochmal 15 Minuten gehen und backt ihn dann bei 200°C in dem vorgeheizten Backofen. Nach 20 Minuten könnt ihr die Temperatur auf 150°C verringern und euer Brot ca. 60 Minuten weiter backen lassen.

Vielen Dank für das tolle Rezept, Lena! 

Das Rezept und eure eigene Vorlage könnt ihr euch natürlich ausdrucken.

Kürbissuppe Rezept

Super lecker und überhaupt nicht schwer: die traditionelle Kürbissuppe.

Halloween

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Kürbis (Hokkaido)
  • ca. 400g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 750ml Brühe
  • 60g Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ½ Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • Chili nach Bedarf

Zubereitung

Schritt 1: Als erstes wascht ihr den Kürbis und schneidet gegebenenfalls unappetitliche Stellen weg. Anschließend zerteilt ihr den Kürbis, entfernt die Kerne und schneidet den Kürbis in ca 1 - 2 cm große Würfelstücke. Schält nun auch die Möhren und teilt sie in kleine Stücke.

Schritt 2: Würfelt eine Zwiebel und dünstet sie in einem heißen Topf an. Gebt nun eure Kürbis- und Karottenstücke dazu. Als nächstes gießt ihr ca. 750 ml Brühe an und gebt die restlichen Zutaten hinzu: geriebenen oder ganz klein geschnittenen Ingwer, Salz, Pfeffer, Chili nach Bedarf.

Schritt 3: Lasst die Suppe ca. 20 Minuten köcheln, bis die Schale des Kürbisses weich geworden ist. Wenn es soweit ist, kommt euer Pürierstab zum Einsatz, bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid. Zum Schluss gebt ihr die Kokosmilch dazu und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Wir hoffen, ihr konntet euch von ein paar Ideen und Tipps inspirieren lassen und wünschen euch ein wunderbar gruseliges und leckeres Halloween!

Euer Team von Odernichtoderdoch

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.